Plastische Chirurgie – Illusion und Wirklichkeit

Nützlich

Es gibt wohl kaum einen medizinischen Bereich über den so viel diskutiert wird, wie über die plastische Chirurgie. Insbesondere die Medien greifen verstärkt dieses Thema auf und berichten meist über zahlreiche Eingriffe, die bekannten Persönlichkeiten haben vornehmen lassen. Dabei stellt sich natürlich die Frage, ob die plastische Chirurgie einzig für die käufliche Schönheit zuständig ist oder ob es auch noch andere Bereiche gibt, die dieser medizinische Bereich umfasst. Dieser Frage soll im weiteren Verlauf des Textes auf den Grund gegangen werden.

Die zwei Wege der plastischen Chirurgie

Wer täglich die Nachrichten schaut, der wird schon häufiger mit dem Thema plastische Chirurgie in Kontakt gekommen sein. Meist dreht es sich dabei um Schönheitsoperationen, die Personen haben durchführen lassen. Doch genau durch diese Meldungen, verliert man den eigentlichen Wert der plastischen Chirurgie schnell aus den Augen. Natürlich kann diese medizinische Methode auch zur Verschönerung von Körperteilen, wie beispielsweise den Brüsten oder auch dem Gesäß genutzt werden. Das heißt jedoch nicht, dass dies die einzige Möglichkeit ist, wo man dieses Mittel einsetzen kann. Besonders bei Personen, die an einem Krebsgeschwür oder an einem Tumor gelitten haben, ist die plastische Chirurgie ein echter Segen. Speziell bei Brustkrebspatienten lässt sich diesen Punkt besonders gut beschreiben. Personen, die an Brustkrebs gelitten haben, konnten meist durch das Entfernen des Gewebes in der Brust behandelt werden. Doch durch das Entfernen bildet sich ein Hohlraum unterhalb der Brusthaut, was zum Einfallen der Haut führt bzw. führen kann. Die plastische Chirurgie ersetzt dieses fehlende Gewebe durch Implantate. Zwar dient dieser Eingriff in gewisser Weise auch der körperlichen Schönheit, jedoch handelt es sich hierbei um zwei völlig unterschiedliche Gründe, warum dieser Eingriff gemacht wird. Durch die ständigen Berichte über Schönheitsoperationen wird der eigentliche Wert, der der plastischen Chirurgie zustehen sollte, stark gemindert. Betrachtet man die Sache jedoch objektiv, so wird man feststellen, dass solche Eingriffe manchmal auch rein dem medizinischen Zweck und nicht der allgemeinen Schönheit dienen.

Die plastische Chirurgie im Ausland – Gibt es Gefahren?

Die plastische Chirurgie gibt es praktisch überall auf der Welt. Dabei stellen sich viele Menschen natürlich die Frage, warum es in einigen Länder deutlich günstiger ist einen Eingriff durchführen zu lassen als in anderen Ländern. Hinzu kommt die Frage, ob solche Eingriffe dann mit einem erhöhten Risiko verbunden sind. Man muss hier in erster Linie festhalten, dass ein solcher Eingriff immer mit einem gewissen Risiko verbunden ist, egal in welchem Land dieser durchgeführt wird. Daher sollte man sich auch gut überlegen, ob man einen solchen Eingriff wirklich machen lassen möchte. Ob ein erhöhtes Risiko im Ausland besteht, kann man so weder mit ja noch mit nein beantworten. In den USA beispielsweise, würde man sich auch im Ausland befinden. Dennoch kann man hier in der Regel von einer guten medizinischen Versorgung ausgehen. Doch auch hier kann es zu Problemen kommen, wenn man an die schlechter ausgebildeten Ärzte gerät. Es kommt also nicht direkt auf das Land an, in dem man einen Eingriff durchführen lässt, sondern viel mehr auf das Personal welches den Eingriff durchführt. Wird eine Operation von einem gut ausgebildeten Team durchgeführt, spielt es prinzipiell keine Rolle in welchem Land dies geschieht. Die Ergebnisse werden hier mit hoher Wahrscheinlichkeit den Erwartungen entsprechen. Trotzdem sollte man das generelle Risiko, welches ein solcher Eingriff mit sich bringt, niemals außer Acht lassen. Denn das besteht immer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.